Adventskalender für Kinder 2022

Kinder können die Adventszeit nicht abwarten. Damit die Zeit bis Weihnachten wie im Flug vergeht, bieten wir euch zahlreiche tolle und fantasiereiche Adventskalender für Kinder an. So gut wie alle Interessen können abgedeckt werden und natürlich auch die verschiedenen Altersgruppen. Einfach reinschauen, durchstöbern und einen einzigartigen Adventskalender für Kinder finden.

Die besten Adventskalender für Kinder 2022 Übersicht Bestenliste

Adventskalender für Kinder sorgen für strahlende Augen in der Weihnachtszeit

Strahlende Augen, ein zahnloses Grinsen, das sich über das ganze Gesicht ausbreitet, und schrille Jubeltöne. Wenn Kinder sich freuen, dann tun sie dies in der Regel auf eine Art und Weise, die viele Erwachsene leider nicht mehr beherrschen. Es ist eine ehrliche und bedingungslose Freude, die alles andere aus ihren Köpfen vertreibt und nur ein allumfassendes Gefühl von Glück und Zufriedenheit zurücklässt.

Gerade in der Vorweihnachtszeit haben Kinder besonders viel Grund sich zu freuen. Denn das ist die Zeit, in der viele jeden Morgen bereits mit einem Lächeln aufstehen, weil sie ganz genau wissen, dass sie noch vor dem Frühstück das nächste Türchen ihres Adventskalenders öffnen können, in dem so unglaublich tolle Überraschungen warten.

Was für die Kleinen ein toller Anreiz ist, sich in der Weihnachtszeit besonders gut zu benehmen, ist für die Eltern jedoch häufig eine echte Herausforderung. Denn mittlerweile gibt es so viele verschiedenen Adventskalender für Kinder, dass die Erwachsenen meist gar nicht wissen, welchen Kalender sie dem Sohn oder der Tochter, der Nichte oder dem Neffen, dem Patenkind oder dem Enkelkind schenken sollen. Die Zeiten, in denen Kinder vor Weihnachten einfach einen Schokoladenadventskalender bekommen haben, sind längst vorbei.

Wir haben uns durch die schier endlose Auswahl an Adventskalendern Kindern durchgearbeitet und euch eine Liste der tollsten Exemplare zusammengestellt. Außerdem beantworten wir die wichtigsten Fragen wie: Welche Adventskalender gibt es für Kinder? Welche Adventskalender lohnen sich? Was ist bei der Auswahl eines passendes Weihnachtskalenders für die Kleinen wichtig?

Adventskalender für Kinder
©

Playmobil, LEGO, Schleich und Co. – Von diesen beliebten Marken gibt es Adventskalender Kinder

Jeder, der schon einmal den Fuß in ein Kinderzimmer gesetzt hat, weiß, dass sich dort oftmals Spielzeuge von vielen verschiedenen Herstellern und Marken tummeln. Die Anzahl der Spielzeughersteller ist mittlerweile unüberschaubar. Allerdings gibt es ein paar Markennamen, die vor allem in Deutschland so gut wie jedem ein Begriff sind. Logisch, dass es von allen großen Namen im Spielzeuggeschäft auch passende Adventskalender Kinder gibt.

Einer dieser Spielzeughersteller ist Schleich. Hinter der Marke steht ein ganzes Universum von Tierfiguren und Spielsets, mit denen Kinder spielerisch lernen und die Welt der Tiere entdecken können. Die Schleich Adventskalender gibt es sowohl gezielt für Mädchen als auch für Jungen. Während die Mädels in der Regel auf die Reiterhof Version des Kalenders abfahren, sind bei den Jungs eher die Exemplare mit den Dinosauriern angesagt.

Ein mindestens genauso großer Spielspaß wartet hinter den Türchen der allseits beliebten Playmobil Adventskalender. Diese gibt es in vielen unterschiedlichen Ausführungen und mit einer Vielzahl verschiedener Spielsets. Vom Reiterhof über die Piratenbucht bis hin zum weihnachtlichen Familientreffen, in der Welt von Playmobil findet jedes Kind ein passendes Abenteuer zum Spielen.

Während die meisten Playmobil Kalender als Adventskalender Kinder 4 Jahre gekennzeichnet sind, ist bei den etwas älteren Kids eher LEGO angesagt. Zum Glück gibt es auch von dem beliebten Spielzeugsteinehersteller mehrere Adventskalender, die jeweils passend zu den verschiedenen LEGO-Themenwelten entworfen wurden. So gibt es unter den LEGO Adventskalendern solche passend zu Star Wars oder Ninjago. Da muss man als Elternteil nur herausfinden, was bei den Sprösslingen gerade so angesagt ist, und schon hat man eine Idee, welcher Adventskalender es dieses Jahr sein sollte.

Von Harry Potter bis Paw Patrol – Ausgefallene Adventskalender Kinder mit den beliebtesten TV-Helden

Obwohl man die Adventskalender für Kinder gut nach den einzelnen Herstellern gruppieren kann, so werden sie häufig auch thematisch zusammengefasst, und das häufig nach einer bestimmten Filmreihe oder TV-Serie, die bei den Kiddis im Trend liegt. Meistens drehen sich diese Weihnachtskalender um die Welt eines bestimmten Helden beziehungsweise einer Gruppe von Helden.

Die bekanntesten Beispiele sind wohl die Harry Potter Adventskalender oder die Pokemon Adventskalender. Zu beiden TV-Hits gibt es zahllose Weihnachtskalender, die mit Sammelfiguren, Fan-Artikeln, Spielsets und mehr gefüllt sind. Auch von den Helden von Paw Patrol oder Marvel gibt es Adventsüberraschungen für Kinder. Letztere sind jedoch eher etwas für ältere Kinder und eignen sich daher eher als Adventskalender Jungs 10 Jahre. Bei den Mädchen sind hingegen eher die Weihnachtskalender von Leinwanderfolgen wie Frozen oder Barbie angesagt.

Immer noch beliebt: Der klassische Adventskalender mit Schokolade

Erwachsene, die an ihre eigene Kindheit zurückdenken, werden vermutlich schnell feststellen, dass die heutigen Adventskalender ganz anders sind als das, was sie selbst als Kinder Adventskalender hatten. Verglichen mit den recht einfach gehaltenen Türchen Adventskalendern mit den weihnachtlichen Motiven und den kleinen Schokoladentäfelchen wirken die modernen Kalender fast schon übertrieben.

Aber es gibt gute Neuigkeiten für alle Fans der klassischen Schokoladen Adventskalender: Sie sind auch heute noch bei den Kindern überaus beliebt. Schließlich geht es in erster Linie ja darum, die Wartezeit bis zum Heiligen Abend zu verkürzen und den Kleinen den Advent mit kleinen Überraschungen zu versüßen. Und wie könnte man das besser tun als mit einem Süßen Adventskalender.

Dabei muss es ja nicht zwangsläufig immer nur Schokolade sein – auch wenn natürlich kein Kind Nein sagen wird zu einem Kalender von Milka, Lindt oder M&Ms. Auch Adventskalender mit Lakritz oder solche von Haribo oder anderen Süßwarenherstellern kommen gut an. Dabei sollte man jedoch die geschmacklichen Vorlieben des Kindes im Auge behalten. Immerhin schmeckt nicht jedem Kind alles an Süßigkeiten.

Adventskalender Spielzeug vs. Süßigkeiten Adventskalender

Spielzeuge und Zubehör oder doch lieber Süßigkeiten? Diese Frage schwirrt vermutlich vielen Eltern im Kopf herum, die ihren Lieblingen eine Freude im Advent machen wollen. Leider ist die Frage gar nicht so einfach zu beantworten, da sowohl mit Schokolade und anderen Süßigkeiten gefüllte Adventskalender als auch Spielzeug Weihnachtskalender ihre Vor- und Nachteile haben.

So sind manche der Kinder Adventskalender von bestimmten Spielwarenherstellern mittlerweile so ausgefallen, dass sie über den eigentlichen Sinn und Zweck eines Adventskalenders, also mit 24 kleinen Überraschungen das Warten auf Weihnachten zu verkürzen, schlichtweg hinausschießen. Wenn bereits hinter den Türchen des Adventskalenders richtige Geschenke und Spielzeuge warten, dann wird es unter Umständen ganz schön schwer, diese mit dem eigentlichen Weihnachtsgeschenk zu toppen und die hohen Erwartungen der Kinder zu erfüllen.

Ein klassischer Schokoladen Adventskalender hingegen verkörpert den Grundgedanken der Adventszeit wie kein anderer Kalender. Die 24 schokoladigen Überraschungen im Inneren sind wunderbare kleine Aufmerksamkeiten, die dem Kind helfen, die Tage bis Weihnachten zu zählen, ohne dabei übertrieben zu sein. Gerade in einer Zeit, in der Kinder es gewöhnt sind, immer mehr zu haben, kann ein solcher Kalender helfen, ihnen zu zeigen, dass auch kleine Dinge Freude bereiten können.

Andererseits kann ein Adventskalender Kinder, in dem ein bestimmtes Zubehör- oder Spielset versteckt ist, eine perfekte Ergänzung zum Hauptgeschenk sein, welches das Kind dann an Heiligabend auspacken darf. So kommt mit jedem Türchen richtig viel Vorfreude auf – und Vorfreude ist ja bekanntermaßen die schönste Freude.

Außerdem haben auch Schokoladen und Süßigkeiten Adventskalender einen großen Haken. Mit dem darin enthaltenen Zucker sind sie alles andere als gesund. Vor allem für Kinder, die sowieso schon unausgeglichen sind und in der Schule Probleme haben, still zu sitzen, ist es keine gute Idee, ihnen in der Weihnachtszeit, wo an jeder Ecke süße Versuchungen rumstehen, noch mehr Zucker über die Türchen des Adventskalender zuzuführen.

Kalender mit pädagogischem Mehrwert: Adventskalender-Buch und Rätsel für Kinder

Manche Eltern wollen ihre Kinder unbedingt in allen Lebenslagen fördern, um sie bestmöglich auf das Leben vorzubereiten. Da stellt auch der Adventskalender keine Ausnahme dar. So lecker ein Süßigkeiten Adventskalender auch ist, abgesehen von dem kurzzeitigen positiven Effekt des Zuckers auf das Gemüt des Kindes, bietet er keinen wirklichen Mehrwert. Wie gut, dass es heutzutage auch viele Adventskalender Kinder gibt, die das Prädikat “pädagogisch wertvoll” erfüllen.

Diese speziellen Weihnachtskalender für Kinder sind darauf ausgelegt, den Kleinen mit jedem Türchen neues Wissen zu vermitteln. Das kann entweder in Form von Quizfragen passieren, oder durch ein Adventskalender-Buch, das mit jeder neuen Seite interessante Fakten über einen bestimmten Themenbereich liefert. Das können etwa Dinosaurier, das Weltall, Umwelt oder andere Themen sein, die für Kinder oftmals unglaublich spannend sind.

Natürlich kann ein Adventskalender-Buch auch einfach eine Sammlung 24 lehrreicher Kurzgeschichten für Kinder sein, die den Nachwuchs für das Lesen begeistern soll. Ein solches Buch kann auch schon als Adventskalender Kinder 3 Jahre verwendet werden. Dann müssen Mama und Papa nur jeden Abend oder Morgen Zeit einplanen, um sich gemeinsam mit dem Kind hinzusetzen und den Inhalt des jeweiligen Türchens vorzulesen.

Pädagogisch wertvoll sind neben Bücher Adventskalendern auch Rätsel Adventskalender, die das Kind jeden Tag mit einem kniffligen Rätsel herausfordern, welches es zu lösen gilt. Diese gibt es auch passend zu berühmten Detektiven wie den drei Fragezeichen. 

Adventskalender für Kinder: Auf das Alter kommt es an!

Zwischen den Adventskalendern für Kinder bestehen große Unterschiede, was die Altersklasse angeht, an die sich der jeweilige Kalender richtet. Kinder legen zuweilen große Entwicklungsschübe hin, mit denen sich auch die eigenen Interessen und Vorlieben rasend schnell ändern. Was für einen Adventskalender Jungs 8 Jahre noch cool und angesagt ist, ist für einen Adventskalender Jungs 9 Jahre unter Umständen schon völlig out.

Zum Glück gibt es für so gut wie alle Kinder Adventskalender Altersempfehlungen vom jeweiligen Hersteller. Diese geben sowohl Auskunft darüber, an welches Publikum sich der Kalender richtet, als auch für welches Alter der Kalender nicht geeignet ist – zum Beispiel wegen Erstickungsgefahr durch Kleinteile oder sonstiges.

Junge oder Mädchen? Auch hier gibt es große Unterschiede bei den Adventskalendern für Kinder

Ein weiteres wichtiges Kriterium bei der Wahl eines passenden Adventskalenders für den Nachwuchs ist, ob der Kalender für ein Mädchen oder einen Jungen ist. In den meisten Fällen unterscheiden sich die Kalender für die Jungs schon rein optisch von denen für Mädchen ab. Letztere sind häufig in Rosatönen gehalten und kommen mit einer anständigen Portion Glitzer und Glimmer daher, während die Exemplare für die Boys häufig in dezenten Farben gehalten sind.

In Sachen Inhalt zeichnen sich ebenfalls Unterschiede zwischen Jungs und Mädchen ab. Während bei den Jungs Action, Abenteuer, Autos und Superhelden im Vordergrund stehen, freuen sich viele Mädchen über einen Schmuck Adventskalender oder einen Einhorn Adventskalender. Daneben gibt es aber selbstverständlich auch Weihnachtskalender, die sich sowohl an Girls als auch an Jungen richten. Schließlich gibt es auch viele Spielzeuge, die für alle Kinder interessant sind. Dazu gehören etwa die Themenwelten von Playmobil.

DIY-Ideen: Was füllt man in den Adventskalender für Kinder?

Auch mit den besten Tipps zur Auswahl eines passenden Adventskalenders fällt vielen Mamas und Papas diese Aufgabe alles andere als leicht. Je nachdem wie hoch die eigenen Erwartungen sind, kann es das Beste sein, einfach selbst einen Adventskalender Kinder zu basteln und mit passenden Inhalten auszustatten, die sowohl die Kleinen begeistern als auch von Mama und Papa als angemessen erachtet werden – und den Kalender in einem preislich akzeptablen Rahmen halten. Aber womit einen Adventskalender Kinder füllen?

Hier kann man sich von den im Handel erhältlichen Kalendern inspirieren lassen, um so viel Abwechslung wie möglich in die Türchen zu bringen. Auch die ein oder andere Süßigkeit ist erlaubt. Hier sind ein paar Anregungen:

  • Lieblingssüßigkeiten des Kindes (aber in Maßen)
  • Spielfiguren
  • Rätsel
  • Bastelset
  • Schmuck oder Haar Accessoires für Mädchen
  • Geschichten
  • Sammelkarten
  • Sticker
  • Deko fürs Kinderzimmer
  • Mini Spielsets von LEGO, Playmobil und Co.
  • Sammelfiguren
  • Kinder Tattoos
  • Witzige Socken
  • Murmeln
  • Ausstechformen für Plätzchen
  • Fußballfakten und Fan Artikel für Jungs
  • Puzzles

Fazit: Was ist der beste Adventskalender für Kinder?

Den einen Adventskalender, der das Herz eines jeden Kindes höher schlagen lässt und garantiert gut ankommt, gibt es nicht. Welches der beste Weihnachtskalender für den Nachwuchs ist, hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. In erster Linie gilt es das Alter, die persönlichen Interessen und das Geschlecht des Kindes zu bedenken, wodurch sich die Auswahl der geeigneten Adventskalender für Kinder bereits stark eingrenzen lässt.

Außerdem sollte man bei der Wahl nicht den eigentlichen Kerngedanken eines Weihnachtskalenders vergessen. Dieser soll kein verfrühtes Weihnachtsgeschenk sein, das an Heiligabend dann eigentlich durch nichts mehr übertrumpft werden kann. Vielmehr geht es darum, den Kids im Advent jeden Tag eine kleine Freude zu machen und ihnen mit jedem Türchen zu verdeutlichen, dass das Weihnachtsfest wieder einen Tag näher ist. Schafft man es dann noch, dass der Kalender einen pädagogischen Mehrwert liefert und schön weihnachtlich aussieht, dann hat man als Elternteil alles richtig gemacht.

Vielleicht ist ein Kinder Adventskalender aber auch noch gar nicht beziehungsweise nicht mehr das Richtige für den oder die Beschenkte(n), weil er oder sie noch zu jung oder schon zu alt ist. In dem Fall könnt ihr euch hier auch unsere Adventskalender für Kleinkinder und unsere Adventskalender für Teenager ansehen.